LP-Tipps

Ich werde oft nach Feedback zu Kanälen und Videos gefragt, aber oft kann ich mir nicht die Zeit dafür nehmen mir alles anzuschauen und zu bewerten, denn durch „mal eben reinschauen“ kann ich kein gutes Feedback geben. Das beste und auch persönlichste Feedback bekommst du von deinen Zuschauern, denn diese kennen dich und deine Videos besser und können dich dementsprechend auch besser bewerten als jemand, der nur 5 Minuten reingeschnuppert hat. Was ich dir aber geben kann, sind allgemeine Tipps und grobe Richtlinien :)

Ich gehe hier mehr auf den Inhalt von Let’s Plays ein. DerNephias zeigt in seiner Tutorialreihe „How to Let’s Play“ den ganzen technischen Kram (Bearbeitungs- und Aufnahmeprogramme, Aufnahmegeräte etc.)


Für den Anfang:

– Beginne am besten mit einem Spiel, das du gut kennst, zu dem du viel erzählen und wofür du dich begeistern kannst, denn du und deine Stimme machen neben dem Spiel ein Let’s Play aus. Und keine Sorge: Ich war beim ersten Mal auch ziemlich nervös, das ist gar nicht schlimm, solange du mit dem Endprodukt und mit dir selbst zufrieden bist :)

– Probiere erst ein paar Aufnahme-Einstellungen aus und versuche auf Qualität zu achten. Sie muss nicht zwingend perfekt sein, aber ständige Lags oder mit der Handykamera abgefilmte Bildschirme sind eher ein No-Go!

– Stecke dir nicht zu hohe Ziele (nach einer Woche 500 Zuschauer oder so). Zu hohe Erwartungen können schnell frustrieren und den Spaß an der Videoproduktion verderben.


Allgemein:

– Sei und bleib du selbst, verstell dich nicht. Das Ganze soll dir ja auch Spaß machen. Ich persönlich hätte nicht so viel Spaß am let’s playen, wenn ich mich erst für meine Zuschauer verbiegen müsste.

– Spiele die Spiele, die dir auch wirklich Spaß machen und die dich interessieren. Ein Spiel nur aufgrund seiner Bekanntheit bzw. seines Erfolgs zu spielen, hat meistens kaum Anklang bei den Zuschauern.

– Nimm auf, wenn du auch Lust darauf hast. Lustlos an eine Aufnahmesession ranzugehen, kann die Videos schnell negativ beeinflussen.


Werbung:

Du darfst natürlich für deinen Kanal werben, aber diskret! Schreibe die Leute nicht persönlich darauf an. Werbung unter Videos von anderen Youtubern ist auch sehr ungern gesehen. Du hast bestimmt auch nur ungern Werbeflyer und Visitenkarten im Briefkasten, oder? :)
Aber wie wirbt man dann für einen Kanal? Du kannst dich und deine Videos in dazu passenden Foren vorstellen oder an Wettbewerben (z.B. Kanal des Monats oder ähnliches) teilnehmen. Twitter, Facebook etc. sind auch gute Möglichkeiten um auf sich aufmerksam zu machen und auch hier gilt unbedingt: die User nicht persönlich anschreiben und sagen „Hey, hier bin ich, abonnier mich doch bitte!“

Nicht du suchst dir deine Zuschauer aus, die Zuschauer suchen dich aus… oder auch nicht. Wenn dir die Sache am Herzen liegt, musst du unter anderem auch viel Geduld mitbringen und den Willen und die Motivation dich stets zu verbessern. Rom wurde auch nicht an nur einem Tag erbaut!

18 Comments

  1. Ich werde vielleicht auch irgendwann LPes machen :D Das du nervös warst hat man glaube ich gemerkt und ja bist Perfekt geworden! ;) Du bist unter meinen Lieblings Youtuber
    3. LissyGaming
    2. Noodle
    1. Domtendo
    Unterhaltung
    3. LissyGaming
    2. Domtendo
    1.Noodle
    Bleib Weiter so Noodlechen (Ist es richtig geschrieben also Noodlechen?) Und beende nicht Youtube ;)
    LG Shiny Mew deine Treue Abonninten

  2. Wenn ich 18 bin werde ich auch Let’s Player ich find Youtuber auch besser als normale Promis denn z.b. Gronkh hat 3mio Abos und ich hab noch nie etwas schlechtes von ihm gehört und er ist sehr sympathisch was man von vielen Promis nicht sagen kann
    (p.s. Gronkh war nur ein Beispiel weil er so viel hat meine Top 3 sind Noodle, Domtendo und lookslikeLink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.